Schlagwort-Archiv: Gesundheit

„Das Schwei(g)/(n)ekartell“ – „Gift in der Kabinenluft“

TV-Beitrag auf ZDF „Volle Kanne“, vom 12.07.2017:

Zitat: „Gift in der Kabinenluft
Atemprobleme, Schwindel und Konzentrationsstörungen: Die Anzahl sogenannter „Fume Events“ häuft sich. Welche Auswirkungen hat verunreinigte Kabinenluft in Flugzeugen auf die Gesundheit?“

Quelle und (c): https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/gift-in-der-kabinenluft-100.html

#NoToxicsOnlyHealth

Ich möchte Euch Alle bitten, zukünftig den #Hashtag

#NoToxicsOnlyHealth

im #Social #Media zu benutzen, wenn es darum geht sich für #Schadstofffreies und für #Gesundes einzusetzen!

Eure #Gesundheit ist #einzigartig – also schützt Diese auch!

„Wir“ #Gesundheitsbewusste müssen ein „#WIR-#Gefühl“, ein #Cooperate #Identity für unser „#Grundrecht auf #Gesundheit“ in der #Öffentlichkeit zum #Ausdruck bringen!

Setzt bei jedem #Posting, jedem #Kommentar diesen Hashtag darunter und zeigt #Solidarität, dass die ganze #Welt aufschreit!

Euer Christian! 🙂

Zitat: „Stellungnahme Lufthansa“, Januar 2000 – Was geschah wirklich auf dem Flug 4U49525 im März 2015 ?

…also schon offiziell seit 17 Jahren bekannt bei Airlines, dass die Gesundheit von Piloten, Crew und Passagieren „vorsätzlich“ gefährdet wird! Warum werden Airlines von Zapfluft-Flugzeuge bis heute nicht zur Verantwortung gezogen ?

Beitragsbild:

Bildnachweis:
Quelle und (c): https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/17458350_1494537613891978_6434011222056581308_n.jpg?oh=0158d091a54f2adbe13759729eab78c5&oe=595624FE

(!!! Bild ist leider aus der Quelle gelöscht worden !!!, 02.08.2017)

Welche Flugzeugabstürze gehen auf das Konto dieser Gesundheitsgefährdungen ?

Was passierte auf dem Germanwings-Flug 4U49525 wirklich ?

Welche nachweisbaren Beweise gibt es wirklich ?

Sind alle Beweise der Öffentlichkeit vorgestellt worden, wenn es die Vergiftung der Kabinenluft bei Zapfluft-Flugzeugen gibt ?

Ist die A320 ein Zapfluft-Flugzeug ?

Sind die Wartungsintervalle vorschriftsmäßig eingehalten worden ?

Wer überwacht die Wartungsintervallen bei Flugzeugen ?

Gab es bereits andere technische Zwischenfälle bei diesem Flugzeug vorher ?

Warum gab es nach 2 Tagen bereits ein Ergebnis bzw. die Ursache stand fest, was bei ähnlichen Flugzeugabstürtzen Experten nach 2 Jahren noch nicht möglich ist, festgestellt zu werden ?

Wurde hier von Seiten der Untersucher vorschnell reine Hypothesen als Ursache deklariert ?

Warum wurde nicht auch in Richtung Triebwerksversagen oder Vergiftung durch Hydrauliköl in der Zapfluft ermittelt ?

Wurden Leichenteile des Co-Piloten, des Piloten, der Crew und der Passagiere, wie bei Richard Westgate, auf typische nerven toxische Schadstoffe (TCP/TKP, Organophosphate u.a.) die in Zapfluft-Flugzeugen vorkommen, untersucht ?

Kennt die Schulmedizin eine Vergiftung durch Schadstoffe ?

Wie werden Schadstoffvergiftungen laut den Ärzteleitlinien in Deutschland deklariert ?

Wann tritt StGB Paragraph §223, §224 und §229 „Körperverletzung“ bei Schadstoffvergiftungen ein ?

Welche Fragen müssen noch gestellt und geklärt werden ?

Was geschah wirklich auf dem Flug 4U49525 ?

Zitat: „Vergiftungen von Crews und Passagieren – Informationsblatt (Aktualisierung 2014)“

Zitat: „Fluggesellschaften und Flugzeughersteller und ihr rätselhaftes Schweigegelübde – Gifte in Flugzeugen

Statt Aufklärung und Fürsorge zu betreiben, wird tagtäglich weiterhin die Gesundheit von Passagieren und Mitarbeitern gefährdet.

Im Umgang mit den an Bord vorkommenden neurotoxisch wirkenden Pestiziden / Organophosphaten haben die Airlines auf ganzer, internationaler „Linie“ versagt.

Bei den in diesem Artikel beschriebenen Risiken und Nebenwirkungen, empfiehlt es sich auf die Kontaktierung eines „Flug-Betriebs“-Arztes oder eines toxikologisch ungeschulten Apothekers und „Nicht“-Fachmannes zu verzichten. Industrie- und airlineunabhängige Gutachter, Ärzte, Toxikologen, Umweltmediziner, Therapeuten und Berater sollten zur Wahrheitsfindung und Unterstützung an erster Stelle stehen.

Sollten Sie Passagier sein und nach einem Flug Beschwerden bzw. Vergiftungssymptome bemerken, verhalten Sie sich bitte gesundheitsbewusst und zielorientiert. Tipps finden Sie untenstehend.

Der beste Schutz für die Gesundheit ist die Vermeidung der Auslöser. Das bedeutet:
Umso weniger Gifte in Flugzeugen vorhanden sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit bereits nach einem Flug eine Intoxikationskrankheit – Vergiftung zu erleiden.“

Lesen Sie mehr unter:
Quelle und (c): http://www.umweltrundschau.de/cms/the-news/597-vergiftungen-von-crews-und-passagieren-pestizide-a-tcp-giftstoffe-in-flugzeugen-

Zitat: „Intoxikationen: Einsatzspektrum und Antidote“, Notfallmedizin

Aus dem Inhalt

– Intoxikationen
– Aktivkohle
– Antidote
– Physostigmin
– Vergiftungssyndrome
– Spezielle Vergiftungen Organophosphate
– Symptome der subletalen Intoxikation
– Blausäurevergiftungen
– Übersicht: Antidote, Einsatzspektrum und Dosierungen

Lesen Sie mehr, wenn Sie nicht alles Anderen überlassen wollen, was Ihre Gesundheit angeht.

Quelle und (c):
http://docplayer.org/7462870-Intoxikationen-einsatzspektrum-und-antidote.html

Durchbruch! Zitat: „Flugzeugunglück durch kontaminierte, vergiftete Atemluft offiziell bestätigt!“, 20.10.2016

Zitat: „Condor Fume-Unfall: Flugbegleiter als „menschliche Sensoren“ missbraucht.

Knapp dreieinhalb Jahre nach dem Unfall einer Boeing 757 der Condor auf der Kanareninsel Las Palmas hat nun die spanische Untersuchungskommission ihren vorläufigen Abschlussbericht veröffentlicht. Fest steht jetzt: Mehrere Besatzungsmitglieder erlitten gesundheitliche Schäden durch kontaminierte – also vergiftete – Atemluft. Zwei sind auch heute immer noch krank und dauerhaft arbeitsunfähig: die damals 48jährige Chefstewardess und eine 37jährige Flugbegleiterin. Die genauen Ursachen der Vergiftungen konnten zwar nicht ermittelt werden, aber die Kommission fordert in ihrer Sicherheitsempfehlung, dass die Welt-Luftfahrt-Behörde ICAO „weitere Forschungen und Studien überwachen soll, um die Auswirkungen von kontaminierter Kabinenluft auf die Gesundheit zu erfassen und die Sicherheit, wo nötig, zu erhöhen.“ Ein Beitrag von Tim van Beveren, Luftfahrt-Journalist, Berlin.“

[…]

Beitragsbild:

Bildnachweis:
Quelle und (c): https://www.austrianwings.info/fileadmin/aw/2016/10/Condor-Boeing-757-300-D-ABOC-Foto-TVBMediaProductions-Berlin.jpg

Lesen Sie mehr unter:
Quelle und (c): https://www.austrianwings.info/2016/10/condor-fume-unfall-crew-als-menschliche-sensoren/